Zurück zur Übersicht
Presse

Shpock, die Marktplatz-App, zur jugendlichsten Marke im 1. Halbjahr 2018 gekürt

Shpock, Kärcher und Zalando zeigen: So geht Marken-Vitalität

„Welche ist die vitalste Marke für Österreichs Jugend?“, hieß es wieder im Rahmen der halbjährlichen Goldbach Youngstar Befragung, die vom Österreichischen Gallup Institut im Juni unter Personen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, mit dem Zusatz, dass das gefühlte Alter der Personen bei maximal 29 Jahren liegt, durchgeführt wurde.

Die „Kings of Youth“ in diesem Zeitrahmen sind der aktuellen Studie zufolge die Marktplatz-App Shpock, der Weltmarktführer in Reinigungstechnik Kärcher sowie das Online-Shopping-Paradies Zalando.

Mit einem Score von 64,9 hinsichtlich Vitalität setzt sich Shpock klar an die Spitze der abgefragten Marken, aber auch Kärcher mit 58,7 und Zalando mit 56,3 kommen bei den Jungen und Junggebliebenen einfach gut an.

Vor allem Kärcher konnte diesen Wert im Vergleich zur letzten Befragung deutlich, nämlich um mehr als 10 Punkte, steigern und punktet somit mit seinen aktuellen Werbeaktivitäten eindeutig erfolgreich und effizient bei jüngeren Zielgruppen.

Alle drei Brands liegen deutlich über der Benchmark aller bisher abgefragten Marken (46,1). Einfluss des Spots auf die Einstellung gegenüber der Marke

Bereits vor Ansicht des aktuellen Spots ordneten 57% der Befragten der Marke Shpock das Attribut modern zu, 49% bewerteten Shpock als jugendlich und 41% sahen die Marktplatz-App als aktiv an. Der Spot unterstrich diese Eigenschaften und zahlte deutlich auf ebendiese Positionierung ein, so dass alle genannten Attribute nach Ansicht der aktuellen Werbung noch besser bewertet wurden: 59% bewerteten die Marke anschließend als modern, 57% als jugendlich und 48% als aktiv.

Noch deutlicher wird der Einfluss von richtig platzierter Werbung auf die Einstellung anhand des Beispiels Kärcher. Während vor Ansicht des Spots nur 29% der Befragten dem ReinigungsMaschinen-Spezialisten die Eigenschaft „modern“ zuordneten, waren es nach Ansicht des Spots 43%.

Nur 8% sahen das Unternehmen vor Ansicht des Spots als unterhaltsam und 7% als jugendlich an, nur 5% als lustig – das Bild nach dem Spot: unterhaltsam 33%, jugendlich 17%, lustig 24%. Die Eigenschaft, die am stärksten mit der Marke in Verbindung gebracht wird „kraftvoll, energiegeladen“ wurde ebenfalls durch den Spot unterstrichen: Vor Ansicht des Spots stimmten 57% zu, danach 59%.

Der Zalando-Werbespot punktete bei den jungen und junggebliebenen Betrachtern vor allem mit
Humor. So stieg die Bewertung hinsichtlich „Unterhaltsamkeit, lustig“ vor bzw. nach Ansicht des Spots
von 20% auf 27% (unterhaltsam) bzw. von 11% auf 23% (lustig). Am stärksten wird Zalando von den
Befragten die Eigenschaft „modern“ zugeschrieben.

„Bereits seit 7 Jahren führen wir regelmäßig die Goldbach Youngstar Erhebung durch. Mit dieser Befragung möchten wir unseren Kunden einen Mehrwert bieten und ihnen aufzeigen, wie die einzelnen Werbebotschaften von den jungen und junggebliebenen Betrachtern auf unseren TVSendern und/oder Online Angeboten aufgenommen werden. Im richtigen Umfeld platzierte Werbung zahlt schlussendlich genauso auf das Image der Marke ein wie etwa die kreative Umsetzung der Markenbotschaft.“, fasst Josef Almer, Goldbach Media Geschäftsführer, die Intention hinter der Studien-Reihe zusammen.

„Der Goldbach Youngstar bestätigt uns, dass wir mit unserer Werbelinie richtig liegen und es schaffen, die Sprache unserer Kern-Zielgruppen zu sprechen. Diese Auswertung ist eine tolle Unterstützung für unsere Planung und künftige Strategieentwicklung.“ , freut sich das Shpock-Management über das Ergebnis.

 

Zurück zur Übersicht