Zurück zur Übersicht
PresseDigital out of Home

Programmatische DOOH Werbung in Österreich feiert 1-jähriges Jubiläum

Wien, am 3. April 2017. Goldbach Media baut Technologievorsprung im digitalen out of Home Bereich aus.

Exakt ein Jahr ist es her, dass Goldbach Media, Vermarkter des größten Digital out of Home Netzwerks Österreichs, erstmals eine netzwerkübergreifende Außenwerbe-Kampagne über einen Adserver auslieferte. Seither haben sich die Umsätze im Digital out of Home Bereich sehr erfolgreich entwickelt und liegen weit über dem Vergleichszeitraum im Vorjahr. Programmatische Buchungen nehmen inzwischen ca. 10% des Business ein, Tendenz stark steigend.

„Wir haben von Anfang an an das Potential von Digital out of Home geglaubt und sehr stark in die Aufbauarbeit von technisch high-sophisticated Lösungen investiert. Besonders gut angenommen, neben der programmatischen Auslieferung über Adserver, wird auch die Synchronisation mit mobilen Werbekampagnen. Kurz gesagt, DOOH hat bei den Werbetreibenden endlich eingeschlagen und bekommt den Stellenwert, den es im Medienmix verdient.“, freut sich Digital Out of Home Unit-Director Horst Brunner über das Wachstum seines Verantwortungsbereichs“.

Derzeit sind im gesamten DACH Raum bereits 10 Netzwerke an den Goldbach Adserver angebunden (6 Netzwerke davon in Österreich). Goldbach Media arbeitet weiter am Ausbau des gesamten Angebots, im Speziellen an der Ausweitung der programmatischen Buchungsmöglichkeiten - 3 weitere namhafte Netzwerke, darunter MediaMarkt und Saturn, sind aktuell kurz vor dem Start.

Mit der Einführung einer programmatischen Buchung mehrerer DOOH Netzwerke über einen Adserver hat Goldbach Media die Außenwerbung revolutioniert. Durch diese Technologie ist die gleichzeitige Buchung mehrerer DOOH Netzwerke über einen Adserver möglich. Werbung wird durch Targeting auf allen digitalen Screens unabhängig vom Netzwerk zielgruppenspezifisch ausgeliefert. Eine zentralisierte Planung, Steuerung und Erfolgsmessung der Werbekampagnen vereinfacht den Aufwand für Auftraggeber zusätzlich.

Durch die Verknüpfung von mobilen Daten mit den digitalen Außenwerbe-Screens nahe dem POS in der unmittelbaren Umgebung wird im Rahmen des sogenannten „programmatic DOOH“ Werbung optimal synchronisiert auf DOOH Screens am POS und POI und den in der Nähe befindlichen Smartphones ausgeliefert. Abgesehen von dieser neuen Form der Verknüpfung von mobilen Bildschirmen und digitalen Außenwerbeflächen wird im Hause Goldbach das Thema Multiscreen Advertising schon lange und intensiv angeboten. Vorhandene Daten werden etwa genutzt um diverse digitale Kanäle für Werbetreibende miteinander zu kombinieren. So können Kampagnen auch synchron auf TV und im Goldbach Online Werbenetz ausgespielt werden.

Zurück zur Übersicht