Zurück zur Übersicht
Einfach erklärtCross ChannelTVDigital out of HomeMobile

WIE VERBINDET MAN MOBILE MIT TV UND DOOH?

Im ersten Teil der zweiteiligen Mobile-Targeting-Reihe hat Sven Ruppert (CEO Jaduda) erklärt, wie Mobile Targeting funktioniert. Wie kann nun Mobile Targeting dazu genutzt werden, um Werbung auf mobilen Geräten mit einem TV-Bildschirm oder stationärer Aussenwerbung, wie Digital-out-of-Home (DOOH) zu synchronisieren? 

Im Alltag kann man oft eine gleichzeitige Nutzung von Bildschirmen beobachten. Beispielsweise surfen viele Nutzer während des abendlichen Fernseh-Schauens parallel auf dem Smartphone. Die Technologie hinter Mobile Targeting nutzt auf intelligente Weise dieses Verhaltensmuster und synchronisiert einen TV-Spot, eine DOOH-Anzeige oder auch einen Radiospot mit einem Smartphone.

Wie funktioniert diese Synchronisation bei einem DOOH-Screen?

Man definiert rund um den Screen einen bestimmten Radius, von dem man vermutet, dass eine Person, die sich in diesem Radius bewegt, auch die DOOH-Anzeige sieht. Nun spielt man eine Werbebotschaft auf dem DOOH-Screen aus und zusätzlich wird dem User die Werbebotschaft als Verlängerung nochmals auf dem Smartphone zugespielt. Wir sprechen bei dieser Art der Synchronisation von DOOH Synch, da die Werbebotschaft, ausgehend vom DOOH-Screen, mit dem Smartphone synchronisiert wird. 

SynchScreen im Wohnzimmer?

Auch TV lässt sich gut mit einem mobilen Gerät synchronisieren (SynchScreen). Zu diesem Zweck wird eine mobile Kampagne mit dem Start eines speziellen TV-Spots getriggert. Die Erkennung des TV-Spots erfolgt auf Grundlage der Analyse der Audio- und Video-Bestandteile des Spots. Läuft der gewünschte Spot, wird zeitgleich eine Mobile-Kampagne gestartet, die die gewünschte Zielgruppe des Werbekunden anspricht. Solch eine Mobile-Kampagne erhöht den Werbedruck von TV und kombiniert diesen mit direkten Feedback-Möglichkeiten von Mobile. 
 
DOOH Synch und SynchScreen zeichnen sich durch eine hohe Zielgruppengenauigkeit aus und unterstützen den Werbetreibenden bei der Erreichung seiner digitalen Kampagnenziele durch Retargeting- oder Storytelling-Möglichkeiten.

Zurück zur Übersicht