08.04.2020
Miele Küche

Case Miele: Mit Programmatic-Kampagne zu einer höheren Performance

Die programmatische Ausspielung erfolgte aufgrund hochwertiger anonymer Daten von homegate.ch im Tamedia Network. Angesprochen wurden jeweils User, die innerhalb von 45 Tagen mindestens dreimal auf homegate.ch nach Wohneigentum gesucht hatten. Damit resultierte eine viermal höhere Interaktionsrate im Vergleich zum Einsatz von Google Audiences. Dank der programmatischen Buchungen konnte die Kampagne zudem laufend optimiert werden.

Ergebnisse

Der Haushaltsgerätehersteller Miele bewirbt mit einer Aktionskampagne während eines Monats Backöfen und Herde auf einer eigens dafür erstellten Landingpage. Diese Aktion sollte zusätzlich gepusht werden.

Ergebnisse
  • Steigerung der Abverkäufe von Einbau-Backöfen und -Herden
  • Erhöhung des relevanten Website-Traffic, gemessen an den Klicks zur Aktionsgeräte-Landingpage
  • Häufigkeit der Händlersuche auf der Website von Miele steigern
Ergebnisse

Die von Miele beworbenen Produkte sind für eine sehr spezifische Zielgruppe besonders interessant. Die Haushaltsgeräte liegen im oberen Preissegment, wodurch überwiegend Personen mit höherem Einkommen angesprochen werden sollten. Zudem sind Einbaugeräte lediglich für Wohneigentümer (auch potenzielle oder zukünftige) interessant. Voraussetzung für die programmatische Ansprache dieser definierten Zielgruppe sind hochwertige Daten.

 

Basierend auf anonymen Daten von homegate.ch wurde ein präzises Targeting konzipiert, womit wohneigentumssuchende Personen gezielt über Werbemittel im gesamten Tamedia Network angesprochen werden konnten. Die programmatische Ausspielung der Kampagne ermöglichte es über einen Algorithmus, die Traffic-Qualität laufend zu optimieren. 

 

Nebst der Anzahl ausgespielter Werbeanzeigen wurde zusätzlich gemessen, ob diese die User auch inhaltlich ansprechen. Dies wurde anhand der Anzahl Klicks von der Landingpage auf die Aktionsgeräte und die Händlersuche evaluiert.

Ergebnisse

Dank der programmatischen Kampagne konnte der Traffic gesteigert und der Streuverlust gleichzeitig verringert werden. Die Highlights:

  • Mit dem spezifischen Targeting basierend auf dem Schweizer Inventar von Tamedia wurden im Vergleich zum Google Audience Targeting (Custom Audiences, Similar Audiences und Website Remarketing kombiniert) fast viermal mehr Klicks von der Landingpage zu den Aktionsgeräten generiert
  • Im Vergleich zu den Google Audiences klickten viermal mehr User weiter zur Händlersuche

PIA ZIMMERMANN, Social Media and Digital Campaign Manager, Miele

Pia Zimmermann Webrepublic

«Die Herausforderung in unserer Branche und insbesondere bei dieser Kampagne war es, potenzielle Kunden genau in dem Moment anzusprechen, der kaufentscheidend ist. Dies kann ein Fenster von gerade mal 2–3 Tagen sein, manchmal kann eine Kaufentscheidung aber auch 6–12 Monate dauern. Dank der Expertise des Webrepublic-Display-Teams ist es uns gelungen, User kurz vor einer Kaufentscheidung, basierend auf Daten-Targetings verschiedener Anbieter, im richtigen Moment anzusprechen. Wir konnten so überdurchschnittliche Click- und Conversion-Rates generieren, die den Erfolg unserer Kampagne massgeblich bestimmt haben.»

MARTIN GARLING, Director Agency Sales / Deputy Managing Director, Goldbach Audience

Martin Garling

«Die erfreulichen Kampagnenresultate unterstreichen die hohe Qualität unseres umfangreichen Dateninventars. Tamedia setzt konsequent auf First Party Data: Kampagnen werden ausschliesslich auf Basis von anonymen Nutzerdaten durchgeführt, die auf unseren eigenen Plattformen wie 20minuten.ch, tagesanzeiger.ch, homegate.ch oder ricardo.ch generiert worden sind. Ergänzt mit der enormen Reichweite der Tamedia-Marken können selbst sehr kleine Zielgruppen effizient erreicht werden.»

Klingt spannend?

Möchten Sie mehr zu unseren Kampagnenlösungen erfahren? Kontaktieren Sie uns unverbindlich.