Über 500 Standorte!

Unser Mobility Channel wächst enorm. Immer mehr Standorte werden gebaut!

Mehr Infos

Werbung datenbasiert in Echtzeit ausspielen in Programmatic DOOH

Nutzen Sie die hohe Flexibilität von programmatischen Buchungen auf über 4.000 Screens in unseren MALL Channel, Mobility Channel als auch unsere Premium Airboards, der Uber Platz, das City Netzwerk und die EV-Screens. Weitere Channels befinden sich im Roll Out. 

Sie können analog Online über Ihre DSP entweder dealbasiert oder auktionsbasiert programmatisches DOOH Inventar einkaufen:

ProgrSchaubild.png

Sie entscheiden, wie viele Kontakte Sie zu welcher Zeit an welchem Touchpoint durch Programmatic DOOH erzielen möchten. Die Steuerung und Optimierung der Kampagne übernehmen Sie selbst, oder Sie nutzen unseren Managed Service. Abgerechnet wird auf den einzelnen Kontakten und dem individuellen Kampagnen TKP, der sich aus Ihren Targetingwünschen berechnet.

Was ist Programmatic?

Neben dem klassischen Buchungsverfahren per Anfrage, hat die Digitalisierung in den letzten Jahren auch enorme Fortschritte im DOOH gemacht. Die Programmatische Buchungsoption im DOOH bietet viele neue Möglichkeiten, die sich stetig weiter entwickeln. Mit Programmatic DOOH ist es möglich, die Ausspielung anhand von Daten in Echtzeit anzupassen, die Werbeflächen variabel einzukaufen und die Motive dynamisch einzusetzen.

Wie funktioniert Programmatic?

Es gibt die SSP (Supply Side Platform) und die DSP (Demand Side Platform). Die SSP erhält im Sekundentakt Informationen, wie viel freie Werbefläche der programmatisch angeschlossenen Screens zur Verfügung steht und sendet diese Information an die DSP. Außerdem können mittel DMPs (Data Management Plattform) Informationen darüber ausgetauscht werden, wer sich wann vor dem Screen befindet, wie das Wetter ist und vieles mehr. Über die DSP können Werbekunden auf die freien Flächen bieten und dabei durch unterschiedliche Targeting Optionen die Werbeflächen festlegen. Dieser Einkauf von Werbeflächen sichert also keine fixen Ausstrahlungen zu bestimmten Zeiten zu, sondern strahlt die jeweilige Werbebotschaft nur aus, wenn die Kundenanforderungen an die Werbefläche erfüllt sind.

In unserem Portfolio sind der Mall Channel, Mobility Channel, der Uber Platz, das City Netzwerk, die EV-Screens und unsere Premium Airboards programmatisch angeschlossen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Programmatic DOOH:

Programmatic DOOH Mediadaten und Standortliste 2024

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne die Digital out of Home Mediadaten sowie die Standortlisten 2024. Klicken Sie dazu auf die gewünschten Mediadaten und Standortlisten geben Sie Ihre E-Mail Adresse an.

win_1.jpg

DOOH Best Cases

Sie sind neugierig was unsere Kunden bereits umgesetzt haben? 
Schauen Sie sich gerne unsere DOOH Best Cases an! Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns sehr gerne.  

Die wichtigsten Begriffe von Programmatic DOOH

In unserem Beitrag Buzzwords einfach erklärt: Programmatic DOOH oder auch Buzzwords einfach erklärt: Programmatic DOOH Extended ordnen wir die wichtigsten Fachbegriffe ein und übersetzen sie in den DOOH Kontext. Hier ist aber bereits eine erste Auswahl an den wichtigsten programmatic DOOH Befriffen.

Ad Impression

Im klassischen Onlinegebrauch bezeichnet "Ad Impressions" die Anzahl der Aufrufe von Werbemitteln auf einem Ad Server. Diese Aufrufe der individuellen Werbemittel werden üblicherweise auf Ad Servern protokolliert, wodurch sie zu messbaren Kontakten mit den Werbemitteln werden.

Ad Request

Durch direkte Messung wird der Abruf eines Werbemittels auf dem Werbeträger- oder Ad-Server erfasst.

Mithilfe des AdRequests kann präzise ermittelt werden, wie oft ein Werbemittel aufgerufen wurde. Sobald das Werbemittel aufgerufen wird, wird diese Anfrage als Ad Request im Log-File des Werbeservers gespeichert.

Ad Server

Ein Ad Server ist ein Server, der mit spezieller Software ausgestattet ist und für die Bereitstellung und Verarbeitung von Werbemitteln zuständig ist. Er erfasst Daten wie Ad Impressions, Ad Visibility und Ad Clicks, die für das Reporting verwendet werden.

Ad Views

Ad View bezeichnet die potenzielle Anzahl von Kontakten für den Werbespot. Eine Besonderheit im Bereich des Digital Out-of-Home (DOOH) ist, dass die auf dem Server gespeicherte Ad Impression mit der durchschnittlichen Anzahl der Betrachter multipliziert wird. Auf diese Weise entstehen die Ad Views, die zusammen mit dem zuvor festgelegten TKP den Wert der Ausspielung berechnen.

Dynamic Ads (Dynamic Creative Optimization)

Dynamic Ads ermöglichen eine dynamische und automatische Anpassung der Kreativität. Verschiedene Elemente wie Bildmotiv, Angebotspreis und ähnliches können dabei individualisiert werden, um jedem Kunden die passende Botschaft zur richtigen Zeit zu liefern.

Die Anzeigen werden entsprechend der verfügbaren Daten dynamisch und in Echtzeit angepasst. Dies bedeutet, dass Nutzer in verschiedenen Städten oder sogar Stadtteilen unterschiedliche Motive sehen können.

Durch die hohe Flexibilität und Relevanz der Anzeigen kann eine verbesserte Werbeerinnerung und eine mögliche Aktivierung der Nutzer erreicht werden.

Managed Service

Beim Managed Service übernimmt der verantwortliche Vermarkter/Agentur/Kampagnen-Manager die Steuerung der Kampagne für den Endkunden. Dieser Service wird oft in Anspruch genommen, wenn der Kunde/Agentur keinen Zugang zu einer DSP hat oder sich unsicher im Umgang damit fühlt.

Im Rahmen des Managed Service werden die Kampagne angelegt, gesteuert, kontrolliert und finalisiert, einschließlich des Hochladens der Kreativmaterialien. Der Auftraggeber muss lediglich ein Briefing geben und die Kreativmaterialien zur Verfügung stellen.

Für den Managed Service wird eine separate Gebühr berechnet.

One to Many

An Flughäfen, in Einkaufszentren oder auf öffentlichen Plätzen sind die ausgespielten Werbemittel nicht nur auf einzelne Empfänger ausgerichtet, sondern richten sich an alle Personen, die sich dort aufhalten. Dadurch wird das DOOH-Werbemittel zum Massenmedium oder zum „One-to-Many“-Medium.

Im Bereich des Programmatic bedeutet dies, dass eine einzelne Ad-Impression automatisch mehrere Ad-Views generiert.

Open Auction

Bei der Open Auction ermöglicht der Vermarkter einem offenen Bieterkreis sein Inventar zu ersteigern. Dabei bietet der Vermarkter das Inventar über seine SSP (Supply-Side-Plattform) an, welches über eine angeschlossene DSP (Demand-Side-Plattformen) gekauft werden kann.

Geboten wird auf einen Single-Playout, der durch die „one-to-many“-Situation multiple AdViews liefert.

Der Höchstbietende erhält den Zuschlag, wobei ihr oder sein Gebot momentan mit lediglich 0,01 € zum Zweithöchstbietenden gewertet wird - dies nennt man das Second-Price-Auction Verfahren und sollte jedem von der Auktionsplattform Ebay bekannt sein. Diskussionen zur First Price Auction sind aber auch bereits im Markt angekommen.

Das Motiv des „Gewinners“ wird dann in Echtzeit ausgespielt - vorbehaltlich einer Motivfreigabe, welche bestenfalls im Vorfeld schon stattgefunden hat.

Preferred Deal

In dieser Konstellation besteht eine direkte One-to-One-Beziehung zwischen Käufer und Verkäufer, wobei zu einem vorab festgelegten TKP eingekauft wird. Der Käufer hat auf der Seite des DSP die Möglichkeit, eigenständig Daten zu optimieren und ist nicht dazu verpflichtet, jeden Bid Request anzunehmen. Es wird ein Mindestbuchungsvolumen für den Zeitraum der Kampagne vereinbart.

Private Auction

Bei der Private Auction im Bereich DOOH wird der Kreis der Bieter eingeschränkt. Es werden nur ausgewählte Kunden, Agenturen oder DSPs zugelassen. Der Zuschlag wird ebenfalls dem Höchstbietenden erteilt.

Private Deal

Garantiertes Inventar kann zum Fixpreis eingekauft werden. Ebenso verpflichtet sich der Käufer, das Kampagnenbudget im Rahmen des Deals abzunehmen.

Realtime Bidding (RTB)

Dieser Prozess wird als programmatisches Bieten bezeichnet. Werbetreibende haben die Möglichkeit, verfügbare Werbeeinblendungen zu ersteigern, befinden sich jedoch gleichzeitig im Wettbewerb mit anderen Werbetreibenden. Die Bewertung der Werbeeinblendung und die Abgabe des Gebots erfolgen dabei in Echtzeit.

Wir beraten Sie gern!

2022_09_08_Goldbach_Claudia_Zayer_1_29298.jpg
Claudia Zayer
Managing Director
Goldbach Germany GmbH - Unterföhring
Telefonnummer anzeigen
Goldbach Germany GmbH
Unterföhring
Als Speaker buchbar
Themen: 
Digital out of Home, Programmatic Advertising DOOH
Sprachen: 
Deutsch
Englisch
SarahB Final.jpg
Sarah Becker
Head of programmatic DOOH
Goldbach Germany GmbH - Unterföhring
Telefonnummer anzeigen
Goldbach Germany GmbH
Unterföhring
juliane-muller-1_tablet_3-2.jpg
Juliane Stanglmayr
Productmanager and Consultant programmatic DOOH
Goldbach Germany GmbH - Unterföhring
Telefonnummer anzeigen
Goldbach Germany GmbH
Unterföhring

Weitere Goldbach Mediagattungen